Es muss nicht immer die blanke Realität sein

 

Es gibt ja das Dogma der reellen Fotografie. Was ist schon Realität? Doch immer das, was der Betrachter grade in der Szene sieht. Wer grade glücklich und entspannt ist, sieht vielleicht eine goldene Szene. Wer grade schlechte Laune hat, sieht ein verkitschtes, zu buntes Foto von nem See halt. Also, es liegt bei euch!reaching the clouds

Advertisements

Über Alexander Schraufstetter

Fotograf und Bildjournalist Arbeitsgebiete: Automobil : Studioproduktionen, Outdoorproduktionen, Car to Car, Rigshots, Pressebilder Produkt : Studioproduktionen, Outdoorproduktionen, Industrial, Reportagen Event : Coverage für Produktvorstellung im Automobilbereich, Pressebild-Service, Reportagen, Dokumentation, Komplett-Coverage auch von Grossevents People : Portrait, Beauty, Reportage
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Es muss nicht immer die blanke Realität sein

  1. Wortman schreibt:

    Ich nehme die romantische Abendstimmung 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s